Vorstellung von Pfarrerin Reinke

Ab Januar wird Pfarrerin Marlén Reinke mit 50 % den Pfarrdienst in Pfingst übernehmen und die Vakanz für zwei Jahre verwalten. Wir freuen uns, dass wir sie für die Aufgaben in Pfingst gewinnen konnten. Sie schreibt: 

“Liebe Mitmenschen,
ab Januar werde ich die Nachfolge von Lioba Diez antreten. Ich bin Marlén Reinke, geboren im März 1978 in Berlin-Pankow. Seit September 2016 lebe und arbeite ich im Friedrichshain in der Kirchengemeinde Boxhagen-Stralau mit 50% Dienstumfang. Ab Januar möchte meine weiteren Kräfte gern in der Pfingstgemeinde einbringen, ebenfalls mit 50% Dienstumfang. 
Ich freue mich sehr auf die Begegnungen und die Arbeit in Ihrer Gemeinde, da ich schon so viel Gutes und Erfrischendes von Lioba Diez gehört und erlebt habe. Davon würde ich gern vieles fortsetzen und mit Ihnen gemeinsam schauen, was sich Neues ergibt. Mit meinen beiden Töchtern lebe ich im Stadtteil Friedrichshain. Zwischendurch habe ich 12 Jahre auf dem Land, in der Lausitz, gelebt und gearbeitet. Ich weiß, wie es sich anfühlt, hinzugezogen zu sein und neue Kontakte zu knüpfen. Und ich weiß, wie wichtig Vertrautes sein kann.
Vielleicht sind auch unsere Kirchengemeinden genau solche Orte. Da gibt es die, die immer schon da waren, Vertrautes lieb haben und hüten und es gibt die Zugereisten und Gäste, mit ihrem je eigenen. Und alle verbindet ein altes Geheimnis.
Ich habe Freude daran, dieses Miteinander zu gestalten und dafür Formen zu finden..
Ich selbst mag Musik in allen Richtungen, tanze gern und schaue handgemalte Kinderbilder ebenso neugierig an, wie Inszenierungen auf der Theaterbühne. Ich lese gerne, fahre gern Fahrrad, suche gern Pilze im Wald und lache gern. 
Ich freu` mich auf Sie! Und bin gespannt, wie wir die verschiedenen Orte, Traditionen und Gemeinden in unserem „Kiez Friedrichshain“ miteinander gestalten werden.”