“Suche Frieden und jage ihm nach!”


“Suche Frieden und jage ihm nach!” – diese Worte aus Psalm 34,15 sind die Jahreslosung für das kommende Jahr 2019. Frieden suchen… ja er ist oft nicht einfach da. Es braucht Menschen, die sich aufmachen, ihn zu suchen, zu finden, zu erfinden – manchmal unter hohem persönlichen Einsatz. Ich bin dankbar, dass es solche Menschen gibt: die ein offenes Ohr haben, eine offene Tür, die zuhören und ihre Stimme erheben, wenn es nötig ist. 

“Frieden suchen” – das hat auch mit der Beziehung mit mir selbst zu tun. Friedensverträge werden nicht nur zwischen Staaten geschlossen: Manchmal braucht es auch einen Friedensvertrag mit einem selbst: Schuld(en) vergeben, nicht vergessen, was war – aber vergeben, neu anfangen. Gott jedenfalls hat mit uns einen Friedensvertrag geschlossen. Darauf können wir bauen.  

In unseren Gottesdiensten feiern wir das. Und in vielen weiteren Angeboten der Gemeinde gibt es die Möglichkeit, darüber nachzudenken und zu diskutieren, was das für uns heute heißt. Ab Februar beginnt wieder das Projekt für Junge Erwachsene, diesmal unter dem Titel “Was glaubst du denn?” – und im März startet der Übungsweg “geistlich leben”. 

Herzliche Grüße und eine gesegnete Suche nach dem Frieden wünscht
Lioba Diez

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.