Sommermusik beginnt am 13. Mai

In diesem Jahr werden 21 Sommermusiken in der Pfingstkirche im gewohnten Rahmen bei freiem Eintritt mittwochs von 18.30 Uhr bis 19.15 Uhr stattfinden.
An 7 Tagen werden wieder Kantaten aus dem „Harmonischen Gottesdienst 1726“ von Georg Philipp Telemann zu hören sein, die jeweils für eine Singstimme, ein Solo-Instrument und Generalbass (Violoncello und Cembalo) komponiert sind und sich mit ihren für unsere Zeit zum Teil ungewöhnlichen Texten an die Lesungen der jeweiligen Woche im Kirchenjahr halten. Zum Nachlesen, zur Besinnung und Meditation werden diese Texte wieder in unseren Programmen abgedruckt sein.
Die Gesangs- und Instrumentalsolisten singen oder musizieren außerdem Werke in der jeweiligen Besetzung.
An zwei Tagen können Sie wieder die Capella del Monte Croce mit mittelalterlicher Musik auf nachgebauten alten Instrumenten hören.
Wir freuen uns auch wieder auf CEEYS, das „innovativste Cello-Klavier-Duo der Gegenwart… “ (MDR) und andere Kammermusikgruppen.
Voraussichtlich 8 Musiken sind Orgelkonzerte für eine oder auch zwei Orgeln und stellen ganz besondere Aspekte der Orgelliteratur in den Mittelpunkt.

Die Termine im Mai: Mittwoch, 13. Mai 2015, 18:30 Uhr

Orgel, Gesang und Instrumente

Antje Roterberg-Alemu, Sopran; Ursula Kelch, Blockföte;

Marianne Tretzsch, Cello; Wolfgang Tretzsch, Orgel

Werke von Bach, Buxtehude, Homilius, Pepping,

„Deine Toten werden leben“ von Telemann

Mittwoch, 20. Mai 2015, 18:30 Uhr

Orgelkonzert Wolfgang Tretzsch

Werke von Buxtehude, Dupré, Homilius, Scheidt, Stanford

Mittwoch, 27. Mai 2015, 18:30 Uhr

Orgelkonzert Wolfgang Tretzsch

Werke von Bach, Buxtehude, Dupré, Homilius, Pepping, Scheidt

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.