Mit der Konfirmation bestätigt der Konfirmand oder die Konfirmandin das Taufversprechen, das in der Regel bei der Taufe von den Eltern und Paten stellvertretend gegeben wurde. Das Wort „Konfirmation“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Bestätigung“ oder „Bekräftigung“. Konfirmationsalter ist in der Regel 14 Jahre. Die Konfirmandenzeit kann schon mit 12 Jahren aufgenommen werden. 

Die Einladung am Konfirmandenunterricht teilzunehmen, richtet sich an Jugendliche, die zum Zeitpunkt der Konfirmation mindesten 14 Jahre alt (d.h. religionsmündig) sind. 

Was machen wir in der Konfirmandenzeit?
In der Gruppe diskutieren wir Fragen über Glauben und Leben, wir sammeln Erfahrungen, was es bedeutet, als Christ*in zu leben – und wir wollen auch in lockerer Atmosphäre spielen, quatschen und Spaß haben.

Wer kann mitmachen?
Mitmachen kann jede und jeder, die*der Lust auf Gemeinschaft hat und über Fragen des Lebens und insbesondere den christlichen Glauben nachdenken möchte. Zur Konfirmation musst Du 14 Jahre alt sein. Du musst nicht getauft oder in der Kirche sein, um mitzumachen.

Wann finden die Gruppentreffen statt?
Es gibt in Friedrichshain verschiedene Modelle, zwischen denen Du wählen kannst. Rechtzeitig zu Beginn der Anmeldung im Frühjahr, findest Du hier alle Informationen.