Mit der Konfirmation bestätigt der Konfirmand oder die Konfirmandin das Taufversprechen, das in der Regel bei der Taufe von den Eltern und Paten stellvertretend gegeben wurde. Das Wort „Konfirmation“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Befestigung“ oder „Bekräftigung“. Konfirmationsalter ist in der Regel 14 Jahre. Die Konfirmandenzeit kann schon mit 13 Jahren aufgenommen werden. 

Die Einladung am Konfirmandenunterricht teilzunehmen, richtet sich an Jugendliche, die zum Zeitpunkt der Konfirmation mindesten 14 Jahre alt (d.h. religionsmündig) sind. 

Was machen wir in der Konfirmandenzeit?
In der Gruppe diskutieren wir Fragen über Glauben und Leben, wir sammeln Erfahrungen, was es bedeutet, als Christ*in zu leben – und wir wollen auch in lockerer Atmosphäre spielen, quatschen und Spaß haben.

Wer kann mitmachen?
Mitmachen kann jede und jeder, die*der Lust auf Gemeinschaft hat und über Fragen des Lebens und insbesondere den christlichen Glauben nachdenken möchte. Zur Konfirmation musst Du 14 Jahre alt sein. Du musst nicht getauft oder in der Kirche sein, um mitzumachen.

Wann finden die Gruppentreffen statt?
Es gibt in Friedrichshain zwei Modelle, zwischen denen Du wählen kannst:

Seminarmodell (Boxhagen-Stralau):
Im ersten Jahr freiwillige Treffen der A-Teamer, mittwochs 17.00-18.30 Uhr an der Offenbarungskirche. Ab Sommerferien 2020 verbindliche Seminarfreizeiten (Segelfreizeit in den Sommerferien, in den Herbst- und Winterferien jeweils ein Wochenende). Konfirmation: 18. April 2021.

Konfus (Galiläa-Samariter)
Wöchentliche Treffen, donnerstags 17:00-18:30 Uhr, Samariterkirche und andere Orte, die wir erkunden. Zusteigemodell: Nach einem Jahr kommt der nächste Konfi-Jahrgang dazu und Ihr habt eine Zeit lang gemeinsam Konfus.

Beide Modelle werden im Folgenden etwas ausführlicher beschrieben.

Wann kann ich mich anmelden?
Die Anmeldung beginnt im Mai 2019 und endet nach den Sommerferien, spätestens im September 2019. Eine spätere Anmeldung ist für diesen Jahrgang dann nicht mehr vorgesehen, da Du sonst inhaltlich schon zu viel verpasst und die Organisation der Fahrten schwierig wird. Anmelden kannst Du Dich für beide Modelle online unter www.boxhagen-stralau.de/konfirmandenzeit

Du hast noch mehr Fragen?
Dann melde Dich am besten per E-Mail unter stets@boxhagen-stralau.de

Die beiden Modelle im Detail:
Seminarmodell, Boxhagen-Stralau, Konfirmation 18. April 2021
Sommerseminar 26.6.-5.7.2020, Herbstseminar 9.-13.10.2020 ,
Winterseminar 12.-14.2.2021
Die Konfirmandenzeit besteht aus zwei Phasen: Im ersten Jahr finden wöchentliche Treffen im A-Team (immer mittwochs, 17-18.30 Uhr) an der Offenbarungskirche statt. Diese Treffen sind freiwillig. Wir erleben Gruppe, machen Bibelarbeiten, Kreatives, Kochen, Spielen, Kino usw. Auch im zweiten Jahr kannst du zu den A-Teamern kommen.
Das zweite Jahr beginnt dann mit dem Sommerseminar – 10 Tage Segeln in Holland auf dem Ijsselmeer. In den Herbstferien fahren wir dann 5 Tage in ein Seminarhaus in der Nähe von Berlin, im Januar/Februar dann noch mal für ein Wochenende.
Diese drei Fahrten sind verbindlich, das heißt: Nur wenn du mitgefahren bist, kannst du konfirmiert werden. Warum ist das so? Durch die Fahrten ist der „Unterrichtsanteil“ in diesem Modell vergleichbar mit anderen Modellen.
Dieses Modell setzt die Teilnahme an den Seminarfreizeiten voraus. Das ist mit Kosten verbunden. Die Sommerfahrt liegt zur Zeit bei 460€, die Herbstfahrt bei ca. 80€, das Wochenende bei ca. 30-40€. Wenn du gerne an diesem Modell teilnehmen möchtest, du und deine Eltern aber nicht so viel Geld haben, dann finden wir dafür eine Lösung. Deine Entscheidung für dieses Modell soll nicht am Geld scheitern. Bei der Anmeldung werden die Stornierungsbedingungen genannt, damit von Anfang an alles klar ist, was die Kosten angeht.

Konfus, Galiläa-Samariter
Donnerstags 17:00-18:30 Uhr, Samariterstr. 27 Beginn 6. September 2019
Konfirmation am Pfingstsonntag, den 23.5.2021
Der Konfus findet während der Schulzeit wöchentlich statt und wendet sich an Jugendliche, die nachfragen und sich einbringen wollen und keine Angst vor komplizierten Fragen haben. Unsere Themen sind Module, sie laufen also über mehrere Treffen. Zuerst finden wir heraus, worum es eigentlich geht, dann erkunden wir die Sache genauer und dann machen wir etwas daraus. Dabei werden wir Leute und Orte besuchen, diskutieren, Interviews führen, kreativ werden, gestalten, bauen oder formulieren, Theater spielen, wenn Ihr möchtet, auch Musik machen, etwas für das Ostkreuz schreiben und Gottesdienste mitgestalten. Ob wir auch eine Fahrt oder etwas anderes Gemeinsames unternehmen, hängt von Euren Wünschen ab. Die wichtigste Frage wird aber immer sein: „Was sagst Du dazu?“
Nach einem Jahr kommt der nächste Konfi-Jahrgang dazu, so dass Ihr eine Zeit lang gemeinsam Konfus habt. Die jüngeren Jugendlichen werden auch dabei sein, wenn wir Eure Konfirmation vorbereiten.