Ordensleute gegen Ausgrenzung laden ein:

zur Mahn- und Gebetswache am 3.4.2015
Karfreitagsgottesdienst an der Abschiebehaft in Berlin-Köpenick, um 15 Uhr unter freiem Himmel. 

Die Ordensleute gegen Ausgrenzung schreiben: „Wir wollen eine Stunde vor den Mauern stehen, hinter denen Menschen festgehalten und gequält werden mit mangelnder Wertschätzung, weil sie zur Vermehrung unseres Reichtums scheinbar nichts beizutragen haben. Wir feiern um 15 Uhr auf beiden Seiten der Mauer einen Gottesdienst im Gedenken an die Folter und die Kreuzigung von Jesus Christus.

Mit allen Interessierten wollen wir Ordensleute gegen Ausgrenzung vor das aktuelle Kreuz treten, das in der Mauer um Europa und immer mehr zwischen den europäischen Ländern für uns greifbar ist; hier lassen unsere europäischen Regierungen jedes Jahr mehrere tausend Menschen umbringen. Oft werden Schwimmende im Wasser erschossen. Die Länder finden kein solidarisches Vorgehen mit der Not der Flüchtlinge und untereinander im Teilen der Lasten.

Unser Erschrecken, unseren Schmerz begegnen wir angesichts der Mauer um die Abschiebehaft in Berlin Köpenick, Grünauerstr. 140, nahe Haltestelle Rosenweg – Tram 68 (Verbindung zwischen S-Bahn Grünau und S-Bahn Köpenick) -, denn hinter dieser Mauer werden Menschen festgehalten, die über die Mauer Europas ausgeflogen werden sollen.

Seit fast 20 Jahren stehen wir vor der Abschiebehaft, informieren uns über das Unrecht der Freiheitsberaubung an diesen Menschen, denen keine Straftat vorgeworfen wird. Wir singen und beten, suchen nach Bezugspunkten in der Bibel, um die Situation zu begreifen, werden still, tauschen uns über unsere Wahrnehmungen aus, suchen Kontakt mit den Gefangenen, untersuchen unseren Alltag, wo wir mit in der Tötungsspirale sind oder sie durch unbedachtes Reden, Lebensführung und anderes politisch wirksames Verhalten unterstützen.

Herzlich willkommen am Freitag für eine Stunde vor den Mauern der Abschiebehaft

———————————————————————————————————————————-

Einige Nachrichten:

1. Die Exerzitien auf der Straße haben eine neue Webseite bekommen: www.strassenexerzitien.de.

Herzlich willkommen. Dort findet sich auch der Film über die Mahnwache Karfreitag 2013

2. Das interreligiöse Friedensgebet http://www.friedensgebet-berlin.de/ findet wie gewohnt

am 1. Sonntag im Monat – also am 5. April – um 15 Uhr auf dem Gandarmanmarkt statt.

3. Bitte verlinkt diese Seiten bei Euren Internetauftritten oder auf Euren Mails

und auch die Seite http://flughafenverfahren.wordpress.com/

Dort wird der Prozess vor dem Bundesgerichtshof vorbereitet, die Mahnwache vor dem Abschiebegefängnis auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld zu erstreiten.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.