Herr Jeschke wird am 6. Oktober beerdigt

Manfred Jeschke vergangene Woche im Alter von 84 Jahren zu hause gestorben.
Viele kenne ihn als Lektor und aus dem Seniorenkreis als freundlichen älteren Herrn. Viele Jahre hatte er als Friedhofsverwalter beim Berliner Stadtsynodalverband gearbeitet. Hier in Pfingst war er zwei Legislaturperioden im Gemeindekirchenrat gewesen und hatte bis 2010 die Gemeindekasse geführt. Lange Jahre war er auch im Jungrentnerkreis der Gemeinde, den Pastorin Drews seinerzeit geleitet hat. Unsere Pfingstgemeinde war ihm „geistliche Heimat“, so schrieb er in seinen Memoaren.
Die Beerdigung wird am Freitag, den 6. Oktober um 11 Uhr auf dem Petri-Friedhof in der weissen Kapelle durch Pfarrerin Lioba Diez erfolgen. (Eingang Friedensstr.)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.