Gut genug! 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz

Unter diesem Motto beginnt am Aschermittwoch, dem 22. Februar 2012 die Fastenaktion der Evangelischen Kirche. Sie dauert 7 Wochen, die ganze Passionszeit.
Auch in der Pfingstgemeinde spiegelt das  Motto eine Rolle: In den Gottesdiensten am 26. Februar, am 11. März und am 25. März.
„7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz“, das klingt für ein Fasten-motto erst einmal ungewohnt. Vielleicht eher wie eine Aufforderung zum Scheitern, ein Lockruf auf Abwege in einer optimierten Welt. „Gut ­genug!“, lautet die Botschaft, die uns mit auf den Weg gegeben wird. Sieben Fastenwochen lang dürfen wir es uns gut genug sein ­lassen und den Blick schulen für den Punkt, wo’s reicht. Darf Zufriedenheit aufkeimen mit dem Gegebenen, dem Geschenkten. Darf Wissen aufleuchten um die Unverfügbarkeit des Glücks.

Wie könnten 7 Wochen ohne falschen Ehrgeiz ausschauen, bei uns, bei Ihnen, bei Dir?
Keine Überstunden? Nach 20 Uhr nicht mehr am Computer sitzen? Versuchen die Ansprüche loszulassen? Auf das eigene Herz hören? Wo überfordere ich mich? Welchen Zielen jage ich nach? Sind das wirklich meine Ziele?
Mehr dazu unter www.7-wochen-ohne.de und in unseren Gottesdiensten z.B. am nächsten Sonntag, dem 26.Februar um 10 Uhr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.