Einladung zum Abendgottesdienst am 2. Dezember.

Abendgottesdienst mit Pfarrerin Wiebke Dreier am 2. Dezember 2020  um 18:30 – 19:00 in unserer Kirche, natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygienregeln. Bitte warm anziehen. Die Kirche ist nicht beheizbar.

Online-Bibelkreis am 3. Dezember

Wir laden ganz herzlich ein zum online-Bibelkreis (mit Gebet und Gesang) am Donnerstag, den 3. 12. um 21 Uhr über die Plattform Zoom https://tinyurl.com/yyaj66ex.

Wir planen gemeinsam über den Predigttext des kommenden Sonntags Jak 5, 7-8. nachzudenken und unsere Gedanken zu teilen. Der Text zum nachlesen: https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lesen/LU17/JAS.5.7-JAS.5.8. :

MAHNUNG ZUR GEDULD
7 So seid nun geduldig, Brüder und Schwestern, bis zum Kommen des Herrn. Siehe, der Bauer wartet auf die kostbare Frucht der Erde und ist dabei geduldig, bis sie empfange den Frühregen und Spätregen.
8 Seid auch ihr geduldig und stärkt eure Herzen; denn das Kommen des Herrn ist nahe.

Willkommen sind alle Interessierten (aus Pfingst, Samariter, Auferstehung und darüber hinaus) -Die Einladung kann gerne geteilt werden. Anmeldungen, Fragen, Kommentare, Wünsche, Bitten zu dem online-Bibelkreis an stefan.schneck@gmx.de Oder einfach einfach am Donnerstag um 21 Uhr auf folgenden link klicken: https://tinyurl.com/yyaj66ex

Erinnerung: digitale und telefonische GKR-Sprechstunde*

Am 1. Advent, den 29. November laden wir um 11.30 Uhr zur digitalen und telefonischen GKR-Sprechstunde ein.

Zusammen wollen wir die vergangenen Monate Revue passieren lassen und besprechen, wie es weiter geht. Was erwarten wir von Gemeinde und Gemeindeleben in Corona-Zeiten? Wie wollen und können wir Gottesdienst feiern? Was gibt uns Kraft?

Wir nutzen dafür das Onlineportal Zoom. Wählen Sie sich einfach zur gegebenen Uhrzeitein, direkt über den Link https://bit.ly/35GWqE6  oder per Telefon 030-56795800.

Bei technischen Problemen wird Ihnen am 29.11. 2020 unter der Nummer 0163-1975304 weitergeholfen.

Neben einem einführenden Bericht von Pfarrerin Marlén Reinke und GKR-Vertretern wird genügend Zeit für Fragen und Anmerkungen sein. Gerne können Sie uns bereits im Vorfeld per Mail unter info@pfingstkirche-berlin.de kontaktieren und ihre Fragen und Themen schreiben.

Alle ohne E-Mail-Adresse oder Internetzugang laden wir ein, uns ihre Fragen und Anmerkungen per Post zu schicken, im Büro abzugeben, nach dem Gottesdienst persönlich zu nennen oder in den Briefkasten Am Petersburger Platz 5 zu werfen. Es wird eine Zusammenfassung aller Fragen und Antworten geben, die wir noch vor Weihnachten per Post an alle Gemeindehaushalte verschicken wollen, so dass möglichst alle Gemeindemitglieder erreicht werden können.

*Unsere klassische Gemeindeversammlung verschieben wir ins späte Frühjahr.
Dann treffen wir uns draußen von Angesicht zu Angesicht.

Musikalisches Abendgebet aus unserer Kirche

Musikalisches Abendgebet am 25. November 2020 aus der Pfingstkirche mit Glocken, Kerze, & Texten von Gerhart Fuhr, Kurt Marti und Hermann Hesse. Dazu ist das Taizé Lied: ‚Meine Hoffnung und meine Freude (Jaques Berthier) zu hören, sowohl auf der Orgel, als auch von einer kleinen Gruppe aus dem Pfingstchor, gesungen während des Gottesdiensts vergangenen Sonntag in der Pfingstkirche (mit Abstand & Corona-Vorsicht). Pfn. Marlen Reinke, Pam Hulme (Orgel / Chorleitung).

Online-Andacht von Pfingst und Samariter

Am 26. November laden wir um 21 Uhr herzlich zu einer Online-Andacht (mit Gebet und Gesang) ein. Das ist ein Projekt von Ehrenamtlichen aus der Region Friedrichshain Nord, die mit dieser Andachtsform auch die Menschen erreichen wollen, die in ihrem beruflichen und familiären Alltag in der Woche wenige Freiräume haben. Im Anschluss an die Andacht können wir uns austauschen über den Bibeltext und aktuelle Themen. Dazu zählt auch, wie sich in der Zeit des Social Distancing Gemeinde und Gemeinschaft leben lässt.
Anmeldungen gerne über stefan.schneck@gmx.de. Oder per Direkteinwahl: https://tinyurl.com/yyaj66ex

Einladung zur digitalen und telefonischen GKR-Sprechstunde*

Am 1. Advent, den 29. November laden wir um 11.30 Uhr zur digitalen und telefonischen GKR-Sprechstunde ein.

Zusammen wollen wir die vergangenen Monate Revue passieren lassen und besprechen, wie es weiter geht. Was erwarten wir von Gemeinde und Gemeindeleben in Corona-Zeiten? Wie wollen und können wir Gottesdienst feiern? Was gibt uns Kraft?

Wir nutzen dafür das Onlineportal Zoom. Wählen Sie sich einfach zur gegebenen Uhrzeitein, direkt über den Link https://bit.ly/35GWqE6  oder per Telefon 030-56795800.

Bei technischen Problemen wird Ihnen am 29.11. 2020 unter der Nummer 0163-1975304 weitergeholfen.

Neben einem einführenden Bericht von Pfarrerin Marlén Reinke und GKR-Vertretern wird genügend Zeit für Fragen und Anmerkungen sein. Gerne können Sie uns bereits im Vorfeld per Mail unter info@pfingstkirche-berlin.de kontaktieren und ihre Fragen und Themen schreiben.

Alle ohne E-Mail-Adresse oder Internetzugang laden wir ein, uns ihre Fragen und Anmerkungen per Post zu schicken, im Büro abzugeben, nach dem Gottesdienst persönlich zu nennen oder in den Briefkasten Am Petersburger Platz 5 zu werfen. Es wird eine Zusammenfassung aller Fragen und Antworten geben, die wir noch vor Weihnachten per Post an alle Gemeindehaushalte verschicken wollen, so dass möglichst alle Gemeindemitglieder erreicht werden können.

*Unsere klassische Gemeindeversammlung verschieben wir ins späte Frühjahr.
Dann treffen wir uns draußen von Angesicht zu Angesicht!

Gottesdienst am Ewigkeitssonntag

Einladung zum Gottesdienst am Ewigkeitssonntag, den 22. November, um 10.00 Uhr mit Pfarrerin Marlén Reinke, Abendmahl und Musik.

Ein Quartett des Enodamus Chamber Choir und eine kleine Gruppe unserer Pfingstchorsänger unter Leitung von Palm Hulme werden den Gottesdienst musikalisch begleiten. Dabei werden Werke von Brahms, Sullivan und Bobby McFerrin gesungen sowie Orgelmusik von Bach gespielt.

Wir halten uns strikt an die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen. Das Kirchencafé muss daher leider noch pausieren.

11. November: Videogruß zum Martinsfest

Für das St.Martins-Fest senden wir Euch dieses Jahr einen Gruß nach Hause! Mit dem Sankt Martinslied, dass die Geschichte erzählt. Und damit wir alle verbunden sind und bleiben, auch wenn wir dieses Jahr keinen großen Umzug alle miteinander machen können. Zündet zu Hause und auf euren kleinen Umzügen und in Euren Herzen ein Licht der Hoffnung an. Es soll leuchten für die Welt! Und für Euch!
Bleibt gesund und behütet!

Eure Brie und die Evangelische Kirchengemeinde Pfingst

8. November: Gottesdienst vor Ort und Online-Andacht im Netz

Am 8. November feiern wir Gottesdienst mit Prädikant Stefan Schneck und Musikerin Pam Hulme um 10.00 in der Kirche – natürlich unter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Das Kirchencafé muss daher leider weiterhin pausieren. Beim Abendmahl nutzen wir in nun schon geübter Weise Einzelbecher und achten auf Abstand.

Für alle, die nicht in die Kirche kommen können oder wollen und auch für alle, die nach dem Gottesdienst noch mehr geistliche Inspiration haben möchten, gibt es um 11.30 Uhr eine Online-Andacht mit Gespräch über die Plattform Zoom. Neben einem geistlichen Impuls ist dort auch Platz für den direkten Austausch miteinander; zu geistlichen wie auch persönlichenThemen.

Wer Interesse hat meldet sich bitte bei stefan.schneck@gmx.de direkt an – oder klickt um 11.30 Uhr auf folgenden link https://htw-berlin.zoom.us/j/96937949729?pwd=NCtIV0xySXVKYUFDWVgzTHVTWjgyQT09.

Gottesdienst am 25. Oktober vor Ort und Online

Diesen Sonntag feiern wir den Gottesdienst in Pfingst parallel in der Kirche und virtuell über Webex, einem Streamingdienst-Anbieter. Die Live-Übertragung des Gottesdienstes zeigt nur den Altarbereich und zu keinem Zeitpunkt das Publikum. Mit diesem Angebot wollen wir angesichts steigender Corona-Zahlen möglichst vielen einen Gottesdienst ermöglichen. Wir laden alle ein, die können und möchten, sich um Punkt 10 Uhr über den folgenden Link einzuwählen, um das Risiko für alle Beteiligten zu minimieren:

https://meetingsemea30.webex.com/meetingsemea30/j.php?MTID=m4f262be641718cd22309f67ea1c6a46b

(Hinweis: Am Sonntag beginnt die Winterzeit – und lasst euch von den Zeitangaben von Webex nicht irritieren – die sind „Londoner Zeit“ …)

Wer sich digital einwählen möchte, melde sich möglichst früh noch im Vorfeld bei stefan.schneck@gmx.de , damit wir den Ablauf möglichst störungsfrei hinbekommen.

Alle anderen sind herzlich in die Pfingstkirche eingeladen, wo wir mit Fabian Schellhaas an der Orgel den Gottesdienst gestalten werden.

Der Gottesdienst soll um die Frage kreisen, wie göttlich eigentlich „das Gesetz“ ist. Jesus tritt uns immer wieder sehr verwirrend und anscheinend widersprüchlich gegenüber: mal als Revoluzzer, der die Staatsmacht und religiösen Führer herausfordert – mal als Vertreter einer strengen Befolgung der Gesetze. Der Predigttext („Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht“ Mk 2, 27) ist in Kombination mit der Lesung aus dem NT („Was nun Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden“, Mk 10, 9) für uns Anlass nachzudenken, wie wir mit dieser anscheinenden Widersprüchlichkeit umgehen können und sollen.