Bittgottesdienst für den Frieden am 11. November

An diesem Sonntag ist es hundert Jahre her, dass der Erste Weltkrieg endete. In diesen Tagen wird in den Kirchen – auch im Rahmen der Friedensdekade – besonderer Weise über den Frieden nachgedacht, für ihn gebetet und gearbeitet. Auch in den Angeboten der Gemeinde in diesem Monat geht es darum: Frieden in uns, untereinander, in der Gesellschaft, ja auch um Frieden mit den Verstorbenen und mit der eigenen Endlichkeit.

Zur Friedensarbeit gehört auch das Kirchenasyl: Eine Praxis, die Menschen in Not körperlichen und seelischen Frieden geben will. Auch darum wird es beim Bittgottesdienst für den Frieden am 11. November gehen. Es wird auch der Pfingstchor singen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.