Neu: Einschulung als Thema im Gottesdienst am 11. und 12. August

Für Kinder – und ihre Familien – ist der Übergang von der Kita in die Schule ein großer Schritt.

Am 11. August feiern daher Schüler, Eltern und Pädagoginnen der Evangelischen Schule Berlin – Friedrichshain den Schulanfang mit einem Gottesdienst um 10 Uhr.

Am Sonntag, den 12. August, wird das Thema Einschulung bzw. Neuanfang im Kindergottesdienst aufgegriffen. Kinder, die gerade eingeschult werden – egal in welcher Schule – sind zu dem Kindergottesdienst besonders eingeladen. Der Gottesdienst beginnt am Sonntagmorgen um 10 Uhr gemeinsam mit Erwachsenen und Kindern: Zu Beginn wird ein Schulkind und ein Säugling getauft. Danach sind die die Kinder zum Kindergottesdienst eingeladen (Eltern können gerne ihre Kinder begleiten.) Im Kindergottesdienst wird es um Gottes Segen auf allen unserem Wegen gehen.

Da am 12. August auch Israel-Sonntag ist, wird es für die Erwachsenen eine Predigt von Pfarrerin Lioba Diez unter dem Titel „Kirche – kleine Schwester Israels“ geben.

Abendmahl gemeinsam feiern am 29. Juli

Am kommenden Sonntag, den 29. Juli, wird das Abendmahl im Mittelpunkt stehen: Der Kindergottesdienst handelt von einer Geschichte, die das Abendmahl als Jesus-Fest erzählt. Die Erwachsenen erleben in ihrem Gottesdienst eine Predigt zum Thema Abendmahl. Danach treffen sich alle wieder in der Kirche: Und Kinder und Erwachsene feiern gemeinsam Abendmahl. – Im Anschluss an den Gottesdienst findet auch Kirchenkaffee statt.

Das Leben als Geschenk t

Davon handelt der Gottesdienst am Sonntag, den 22. Juli um 10 Uhr in der Pfingstkirche. Er wird zugleich als Regionalgottesdienst mit den Gemeinden Auferstehung und Galiäa-Samariter gefeiert.

Mit-macher gesucht

Wir suchen:

  • Veranstaltungsbegleitung

    jemanden, der Freude daran hat, musikalische Veranstaltungen in der Kirche zu begleiten d.h. Ansprechpartner für die Künstler sein, für Fragen vor und während der Veranstaltung zur Verfügung stehen, nach dem Ende der Veranstaltung wieder mit für Ordnung sorgen.

    Einsatz je nach Vereinbarung z.B. alle 4-8 Wochen ca. 3-5 Stunden

  • Praktiker

    jemanden, der kleinere oder größere handwerkliche Projekte in der Gemeinde durchführt z.B. die Tische im Gemeinderaum abschleift und bearbeitet, in diesem Zusammenhang auch Angebote für das Material einholt und diese mit der Gemeindeleitung abstimmt.

    Aufwand, je nach Absprache und Projekt ca. 2-10 Stunden pro Woche

  • Kirchdienst

    jemanden, der sonntags vor, während und nach dem Gottesdienst dafür Sorge trägt, dass der Gottesdienst gut stattfinden kann (z.B. Kerzen anzünden, Gesangbücher verteilen).

    Einsatz: Sonntags 3 Stunden, je nach Absprache z.B. alle 4 bis 8 Wochen

Wir bieten:

eine sinnvolle Tätigkeit in einer Gemeinde im Aufbruch

Sie werden eingearbeitet – und lernen nette andere Menschen kennen.

Wenn Sie Interesse haben, mitzumachen, wenden Sie sich doch bitte an Pfarrerin Lioba Diez, Tel. 33983115, Email: diez@pfingstkirche-berlin.de

 

Konzert am Mittwoch, den 11. Juli

Bis September finden regelmäßig mittwochs zwischen 18.30 und 19.15 Konzerte statt. Der Eintritt ist frei. Spenden erbeten.

Am Mittwoch, den 11. Juli 2012 erwartet Sie Orgel, Gesang und Instrumente:

Sabine Roterberg, Sopran

Günther Olejniczak, Violine

Marianne Tretzsch, Violoncello

Wolfgang Tretzsch, Orgel

J.S.Bach, Praeludium und Fuge a-Moll, Arien von John Dowland und G.F. Händel,

Kantate “Begnadigte Seelen gesegneter Christen” von G.Ph.Telemann aus dem

Harmonischen Gottesdienst

Segen – hilft das?

Mit dieser Frage beschäftigt sich die Predigt von Pfarrerin Lioba Diez am kommenden Sonntag, den 8. Juli. Ausgangspunkt der Überlegungen ist der Predigttext aus 1. Mose 12,1-4. Darin wird Abraham verheißen: „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“